Kreppeisen Anwendung fĂŒr die Haare – Tutorial

FĂŒr UngeĂŒbte gelingt die Anwendung mit dem Kreppeisen nicht direkt auf Anhieb. Das liegt an der Anwendungsmethode. Denn mit einem Kreppeisen drĂŒckt man den jeweiligen Haarbereich mit dem Kreppeisen zusammen. Jeder von uns hat eine individuelle Haardicke, womit jeder sein eigene Temperaturhöhe und Druckzeit selber auswĂ€hlen muss. Doch mit etwas Übung gelingen schöne Krepp-Looks – die Wiederholungen der Anwendungen machen es aus!

Hier beschreibe ich im Folgenden eine Anleitung, wie das Kreppeisen richtig anzuwenden ist:

ZunĂ€chst muss jedem klar sein, dass ein Kreppeisen kein GlĂ€tteisen ist. Mit dem Kreppeisen werden die Haare gekreppt – auf Englisch heißt das Kreppen “crimpen”. Das Bedeutet ein ZusammendrĂŒcken von zwei Platten, worin sich die entsprechende HaarstrĂ€hne befindet. Die beiden Hitzeplatten sind an der OberflĂ€che mit Spitzen gewellt:

Aufbau Hitzeplatte eines Kreppeisen
Hier ist die OberflÀche einer Hitzeplatte von einem Kreppeisen dargestellt.

Beim Zusammenpressen formt sich die HaarstrÀhne in genau die Zacken, wie die HitzeplattenoberflÀche aufgebaut ist.

Die Anwendung Schritt fĂŒr Schritt

Um mit dem Kreppeisen das Haar zu kreppen, ist es notwendig dein Haar zu kennen. Hast du dickes Haar, wĂ€hlst du eine wĂ€rmere Stufe aus. Solltest du dĂŒnnes Haar besitzen, empfiehlt es sich eine schwĂ€chere Hitzestufe auszuwĂ€hlen. Durch die Hitze der Platten bei der Anwendung strapazierst du dein Haar. Deswegen ist es wichtig zu verstehen, dass du deine Haare trotz allem schonend behandelst.

Die besten Ergebnisse erzielst du mithilfe einer BĂŒrste und einem Hitzeschutzspray. Mit einem Haarspray kannst du nach Fertigstellung deine gezackten Haare festigen.

Sobald du dich fĂŒr eine Hitzestufe anhand deiner Haardicke entschieden hast, schaltest du dein Kreppeisen an. Das Erhitzen dauert bei den regulĂ€ren Kreppeisen ca. 30 Sekunden bis man diese anwenden kann. In der Zwischenzeit bĂŒrstest du deine Haare sorgfĂ€ltig. Glatte Haare können besser mit dem Kreppeisen geformt werde.

Deine Haare mĂŒssen bei der Anwendung trocken sein!

Anschließend sprĂŒhst du das Hitzeschutzspray auf die StrĂ€hne. Da das Kreppeisen nur stellenweise an die HaarstrĂ€hne gedrĂŒckt wird, fĂ€ngst du am besten vom Haaransatz an zu kreppen. HierfĂŒr nimmst du dir die gewĂŒnschte StrĂ€hne in die eine Hand und mit der anderen Hand fĂŒhrst du das Kreppeisen. Am Haaransatz wird das Kreppeisen zusammen gedrĂŒckt. Halte es fĂŒr ca. 10 Sekunden fest, wenn du dickes Haar hast. Ist das Haar dĂŒnner, reichen bereits 5-7 Sekunden aus – hier musst du anfangs testen welche Zeit fĂŒr deine Haare am besten geeignet ist. Im Anschluss öffnest du das Kreppeisen, indem du die Griffe nicht mehr zusammen drĂŒckst. Um weiter in Richtung Haarspitze zu kreppen, setzt du an den letzen beiden Zacken wieder das Kreppeisen an und klemmst die Hitzeplatten wieder zusammen. Nach dem die StrĂ€hne gekreppt wurde, sprĂŒhst du Haarspray darĂŒber. Damit festigst du die Form der gekreppten HaarstrĂ€hne.

Merkzettel fĂŒr die Kreppeisen Anwendung

  1. Bei der Anwendung mit dem Kreppeisen benötigst du:
    • das Kreppeisen
    • eine HaarbĂŒrste
    • ein Hitzeschutzspray
    • ein Haarspray
  2. BĂŒrste die Haare bis diese glatt sind. Nur glatte Haare lassen sich am besten kreppen.
  3. Lege eine StrÀhne raus, die du kreppen möchtest.
  4. SprĂŒh Hitzeschutzspray auf die HaarstrĂ€hne.
  5. Setz das Kreppeisen oben am Haaransatz an.
  6. Klemme und halte die Hitzeplatten fĂŒr ca. 10 Sekunden zusammen – bei dĂŒnnem Haar etwas kĂŒrzer.
  7. Lass die Klemme etwas locker und setze Richtung Haarspitze das Kreppeisen wieder an. Am besten setzt du an den letzten beiden Zacken wieder an, damit die AbstÀnde gleich bleiben und nicht aus Versehen unterschiedliche AbstÀnde entstehen.
  8. Nach der Anwendung einer ganzen StrĂ€hne sprĂŒhst du Haarspray auf die HaarstrĂ€hne, um die zackig gewellelte Form zu festigen.